News

Traditioneller Krämermarkt im September muss abgesagt werden


Die Coronakrise mit all ihren Einschränkungen macht nun auch vor dem Krämermarkt in Endersbach nicht halt. So muss die Stadt Weinstadt nach Rücksprache mit dem organisierenden Verein Harmonika-Orchester Endersbach den ursprünglich am Sonntag, 6. September, geplanten Krämermarkt im Rahmen des alljährlich stattfindenden Weinfests entlang der Strümpfelbacher Straße absagen.  „Die aktuelle Situation erlaubt uns leider keine sinnvolle Organisation“, sagt Oberbürgermeister Michael Scharmann. Der Verein sieht die Lage ebenso. Es wäre das 55. Weinfest mit Krämermarkt gewesen. Normalerweise bieten rund 40 Marktbeschicker ihre Ware an.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK