Veranstaltungen

Neu in der Sonderausstellung des Württemberg-Haus Beutelsbach:

historisches Bügeleisen
Fr, 7. August 2020
14:00-18:00 Uhr

Ein Bügeleisen von 1699
Beschreibung
Der Sammler Hans Böhm aus Aichwald präsentiert derzeit eine Auswahl seiner großen Sammlung historischer Bügeleisen im Württemberg-Haus Beutelsbach. Diese Ausstellung verhalf ihm selbst schon zu einer bemerkenswerten Neuerwerbung. Auf Grund der Presseberichte darüber meldete sich ein 93-jähriger Leser bei ihm und bot ihm ein über 300 Jahre altes Bügeleisen zum Kauf an. Der Sammler griff gleich zu und kann jetzt mit einer schönen Ergänzung seiner Beutelsbacher Ausstellung aufwarten. Das Kastenbügeleisen aus Messing mit Heizbolzen aus Eisen besticht durch seine schöne Gravur: In einem bekrönten Lorbeerkranz steht „Anna Dorothea Moserin 1699“. Leider wissen wir nichts über die einst stolze Besitzerin dieses Gerätes. Aber so frühe Datierungsinschriften sind sehr selten – für Hans Böhm ist es nun sein ältestes exakt datiertes Stück!

Die Ausstellung „ …denn ein heißes Bügeleisen“ hat folgende Öffnungszeiten:
(Sa 14-18 und So 13-17 Uhr)
auch freitags von 14-18 Uhr geöffnet.

Wie in anderen Einrichtungen auch, gelten besondere Auflagen zum Schutz von Publikum und Personal: Neben der Maskenpflicht (ausgenommen Kinder unter 6 Jahren und bei gesundheitlichen Gründen) sind das vor allem die Mindestabstände zwischen Personen von 1,5 Metern, weshalb die Besucherzahl auf sechs pro Stockwerk begrenzt ist. Desinfektionsmittel steht bereit.
Zusätzlich gilt ab 01.07.2021 die neue Corona-Landesverordnung, so dass sich jeder Besucher in eine Liste eintragen muss.

Der Eintritt ist frei

Auskunft unter Tel. 07151/6045873
Veranstaltungsort
Württemberg-Haus Beutelsbach
Stiftstraße 11
71384 Weinstadt
Stadtteil: Beutelsbach
Hinweise
Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK